Zwei weitere Interclubs gespielt

News BSC St.Vith >>

... die beide leider verloren gingen.

In Seraing konnten wir nur zu dritt antreten, wobei der mit großem Abstand jüngste Spieler zum Einsatz kam, der jemals ein offizielles Spiel für St-Vith ausgetragen hat. Auch in Marche konnten wir nur eines der acht Spiele gewinnen, wobei die Sache hier wie üblich erheblich knapper war, als es den Anschein hat.

Nachdem von den sieben Spielern, die eigentlich für die Interclubs zur Verfügung stehen, fünf (!) abgestagt haben, machten sich also Daniel, Olivier und der junge Danny Zhou auf den Weg nach Seraing. Da zu dritt eh nicht viel zu holen ist, und wo der Nachwuchs schon mal anwesend war, durfte er auch gemeinsam mit Daniel das Doppel spielen. Olivier spielte derweil mit einem der Meurisse-Brüder, der spaßes- und trainingshalber den Part des vierten St-Vithers übernommen hatte, die beiden anderen Doppel. Schöne Erfahrung. Alle Spiele, auch die Einzel, gingen verloren, wobei Olivier im zweiten Satz noch eine 18-11 Führung abgab ;). Die Ergebnisse gibt es hier. Danke an Danny, der sich wirklich tapfer geschlagen hat und sicherlich Potential hat.

Für die zweite Begegnung am vergangenen Mittwoch in Marche stand dann wieder die komplette Mannschaft zur Verfügung, also Daniel, Harald, Olivier und Rainer. Das einzige Spiel, das gewonnen werden konnte, war das Einzel von Olivier gegen Mickaël Senik. Einige Spiele gingen über den dritten Satz, wobei Harald und Olivier in ihrem zweiten Doppel beim Stande von 20-19 sogar Matchball hatten - der in der Vorfreude des möglichen Sieges auch noch recht einfache Ball wurde jedoch verschlagen (töten 30cm über dem Netz, 40cm davor ...), aber was soll's ;). Daniel konnte im ersten Satz seines Einzels einen 0-9-Rückstand noch drehen, und auch im zweiten Satz bis 19 beide gut mithalten, bevor ihn die Kräfte ein klein wenig zu früh verließen - da fehlte nicht viel. Harald verlor beide Sätz knapp zu 19. Die kompletten Ergebnisse sind hier nachzulesen.

Die nächste Herausforderung kommt am 11. Dezember auf uns zu, wenn wir im Pokal (mit Handycap-Zählweise) um 20 Uhr die Mannschft aus Lierneux erwarten.

Zuletzt geändert am: 08.12.2013 um 13:13

Zurück

Kommentare

keine vorhanden

Kommentar hinzufügen